Spirulina – Für jedermann, jederzeit, jeden Ort!

Ihre Versicherung für Vitalität und Wohlbefinden!

Vitaminpillen sind out – Spirulina ist in!

Das Multivitamin der Natur!

Kennen Sie diese Redewendung?

Ein Apfel am Tag hält Dir den Arzt vom Leib!
(An Apple a Day keeps the Doctor away!)

Das reicht heute leider nicht mehr aus!

Wenn Ihnen Spirulina ein Begriff ist und Sie zu Hause schon einen Vorrat haben, können Sie hier einige Argumente lesen, die Sie bestärken werden es täglich weiter zu nehmen. Falls „Spirulina“ etwas gänzlich Unbekanntes für Sie ist, dann werden Sie wahrscheinlich kaum aus dem Staunen herauskommen, während Sie jetzt weiter lesen.

Was ist das – „Spirulina“?



Spirulina ist eine kleine Blaualge, erscheint aber trotzdem Dunkelgrün. Den Namen hat es von einem blauen Pigment, dem Phycocyanin, das wegen seiner positiven Eigenschaften für die Gesundheit im Focus der Wissenschaft steht.

Bemerkenswert ist, dass die Gattung der Blaualgen zu den frühesten Lebensformen auf der Erde zählt, genauer gesagt einen Zeitraum von nicht weniger als 3500 Mrd. Jahren mit allen ihren klimatischen Extremen überstanden hat.
Für die Menschheit ist es von Bedeutung, dass Spirulina seit mehreren Hundert Jahren als Nahrungsmittel genutzt wird (u.a. in Mittelamerika und Afrika) und seit einiger Zeit auf der ganzen Welt als hochwertige und günstige Nahrungsergänzung immer beliebter wird.

Was spricht für Spirulina?



Experten, die einen Überblick sowohl über die Ernährung als auch die Medizin haben, identifizierten zwei Haupteinflüsse, die die Ursachen heutiger Krankheiten darstellen.

Der erste Faktor ist ein Mangel an Substanzen, die unser Körper benötigt um seine Funktionen auf optimalem Niveau aufrecht zu erhalten. Dieser Umstand ist verbreiteter als die Meisten – sogar Fachleute – einschätzen.

Ein – wesentlicher – Fakt hierzu:
Die Ausgabe des Food Composition Handbook (die gesammelten Daten der Nahrungsmittel in den USA) von 1997 offenbarte eine 25 – 50%ige Verschlechterung des Vitamin- und Mineraliengehalts seit der letzten Überprüfung 1975! Also in weniger als 25 Jahren. Einer der Hauptgründe ist die mangelnde Remineralisierung der Böden. Die Böden bekommen nicht das zurück, was ihnen durch den Anbau von landwirtschaftlichen Produkten genommen und durch Übersäuerung gebunden wird.

Der zweite Faktor ist ebenso von zentraler Bedeutung, da er genauso jeden von uns betrifft.
Umweltverschmutzung ist für uns Alltag, jedoch denken wir dabei in der Regel meist nur an solche Schadstoffe, die wir sehen und riechen können, also von Industrie und Autos. Nicht nur gibt es viel mehr Quellen für Schadstoffe, es gibt zudem keinen Grund zu glauben, dass sie sich nur außerhalb unseres Körpers aufhalten. Allein über den direkten Weg von Luft, Trinkwasser und Nahrung nehmen wir täglich eine Menge vielfältigster Substanzen auf.
Und jetzt kommt das eigentliche Problem: Die natürlichen Entgiftungsfunktionen unseres Körpers können sowohl durch die Menge, als auch durch die Art der Schadstoffe überfordert sein. Denn die Menge der Schadstoffe wächst schneller als unser Körper sich anpassen kann.

Der deutsche Algenexperte Prof. Dr. Otto Pulz betont die Vorteile von Spirulina:
„Spirulina enthält von Natur aus ein Konzentrat an lebenswichtigen (essentiellen) Vitalstoffen in einer für den Körper leicht verfügbaren Form. Mit ihrem außergewöhnlich reichhaltigen Spektrum an biologisch wertvollen Pflanzeninhaltsstoffen, insbesondere den hohen Proteingehalten sowie Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen verbessert Spirulina den Gehalt an ernährungsphysiologisch bedeutenden Vitalstoffen in Lebensmitteln und bringt darüber hinaus gesundheitsfördernden Nutzen.“

Praxisversuche mit rund 6000 Hühnern ergaben, dass Tiere, die zusätzlich zu ihrem Standardfutter getrocknetes Algenpulver picken durften, viel fleißiger Eier (bis zu 15% mehr) legen als ihre Artgenossen, die auf diesem Zusatz verzichten mussten.

Spirulina ist…

– vollwertige Nahrung der Superlative
– seit mehreren Millionen Jahren Bewohner der Erde
– mit seiner Spiralform ein Symbol für starke, dynamische Kräfte
– Algen gehören zu den wichtigsten O2-Produzenten und CO2-Verbrauchern
– durch und durch gesunde Natur
– eine ideale Aufwertung der täglichen Ernährung
– in Tabletten- und Pulverform leicht handhabbar und vielseitig verwendbar
– für Zuhause, den Arbeitsplatz, unterwegs, Vorort beim Sport
– Slow Food
– Fast Health Food (schnell – praktisch – gesund)
– leicht verdaulich durch dünne, weiche Zellwände
– sehr bekömmlich – fast alle Menschen vertragen Spirulina sehr gut
– energetisch aufbauend (anabol)
– unbehandelt und naturbelassen
– für jedes Alter geeignet
– für Kinder, die ihr Gemüse nicht essen wollen
– für Studenten, die praktische und gesunde Nahrung wünschen
– für Sportler und Nichtaktive
– für Menschen, die sich schon gesund ernähren
– für Menschen, die ein beschränktes Budget für Nahrung haben
– für Menschen, die leicht verdauliche Nahrung benötigen oder wünschen (Ältere, Sportler, Genesende, bei Magen-Darm-Erkrankungen, schwere, zehrende Erkrankungen)
– auch in größeren Mengen (10 g und mehr) völlig unbedenklich
– optimal für den hohen Nährstoffbedarf von jungen [Wachstum, Aktivitäten] und älteren Menschen [schlechte Verwertbarkeit, einseitige Ernährung, Medikamente
– entgiftend
– verdauungsregulierend und -fördernd
– stark basisch
– fettarm

Was zeichnet Spirulina noch aus?



Der reine Gehalt an vielen Nähr- und Vitalstoffen macht Spirulina aber nicht allein zu einem Superfood. Ein Lebensmittel ist erst dann nützlich und wertvoll, wenn es mit unserer Verdauung aufgeschlossen wird und die Inhaltsstoffe in den Stoffwechsel der Zellen eingehen können. Das ist nicht selbstverständlich.

1. Sehr gute Verwertung aller Vitalstoffe
Das trifft auf Spirulina zu, denn gegenüber anderen Algen und Pflanzen hat Spirulina eine sehr dünne, leicht verdauliche Zellwand und ist damit sehr gut bioverfügbar. Das macht Spirulina zu einem enorm effektiven Lebensmittel.

2. In wenigen Augenblicken, schnell und einfach einsetzbar!
Viele andere, auch manch wertvolle, Lebensmittel müssen erst verarbeitet werden (zerkleinert, gemixt, gedünstet, gekocht), um die Nähr- und Vitalstoffe für uns verfügbar zu machen. Spirulina gibt es als Tabletten, Kapseln und als Pulver, die direkt oder als Drink eingenommen werden können.

3. Nehmen Sie so viel Sie wollen!
Spirulina ist ein Lebensmittel und kein Medikament oder Medizinprodukt. Daher ist es Ihre Wahl, wie viel Sie zu sich nehmen. Man könnte Spirulina aufgrund des Vitalstoffreichtums auch als Nahrungsergänzung ansehen, da aber keine Inhaltsstoffe weggenommen oder zugesetzt werden, entspricht es viel mehr einem Lebensmittel (z.B. wie bei Trockenfrüchten).

4. Mit Spirulina werten Sie kinderleicht Ihre Ernährung auf!
Selbst im Vergleich mit anderen Lebensmitteln, die als sehr nährstoffreich gelten, schneidet Spirulina noch besser ab. Spirulina hat wesentlich mehr Eiweiß, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium und Eisen als Eier bzw. Magerquark. Auch Weizenkeime reichen nicht an Spirulina heran: Die Algen versorgen uns mit wesentlich mehr Eiweiß, Kalzium, Magnesium, Kalium und Eisen.

5. Klare Verbesserung für Sportler, Vegetarier und bei Diäten
Die natürlichen, unveränderten Nähr- und Vitalstoffe der Spirulina, vor allem die Aminosäuren, Fettsäuren und Enzyme, sind eine wertvolle Bereicherung für Sportler, Vegetarier, Veganer, Rohköstler und bei jeder Art von Diät.

6. Spirulina ist nahezu überall zu haben!
Spirulina können Sie heute in vielen Naturkostläden, Online-Shops oder bei Therapeuten erhalten. Viele Anbieter haben schon langjährige Erfahrungen mit ihren Produkten und so erhalten Sie auch eine gute Qualität. Wenn Sie jedoch mehr als nur gute Qualität wollen, dann…

7. Ist das Beste gut genug für Sie?
Unter den vielen Qualitäten auf dem Markt gehören Bio-Spirulina zweifellos zu den Besten. Als Das Beste empfehlen wir Ihnen Hawaiian Spirulina, da diese Spirulina mit noch höheren Qualitätsanforderungen gezüchtet wird, als es bei Bio-Spirulina aus Aquakultur der Fall ist. Außerdem ist die hawaiianische Spirulina reicher an einigen Vitalstoffen.

Wenn Sie mehr über Spirulina wissen wollen, können Sie bei uns eine 80-seitige Broschüre anfordern, in der Sie noch viel mehr Details aus der Wissenschaft und zu den Gesundheitswirkungen von Spirulina erfahren.